Schön, dass Sie sich dafür interessieren, Klavierunterricht zu nehmen. Wer ein Instrument spielen kann, hat eine Fähigkeit erworben, die ihm nie mehr wieder genommen werden kann und das ganze Leben Freude bringt.

 

Ein Instrument spielen lernen, was bedeutet das?

Das an-sich-Entdecken unvermuteter Fähigkeiten, über sich selbst hinauswachsen, echte Fortschritte und Ergebnisse bemerken, die wunderbaren Klänge, Melodien und Strukturen der Musik genießen, die immer schöner wird, je besser man sie versteht; das Verfeinern des Gehörs, Verbesserung von Rhythmusgespür, eine genauere Selbstwahrnehmung und mehr Selbstbewusstsein - das alles und noch viel mehr sind Dinge, die man beim Klavierspielen erfährt und lernt.

 

Wie sieht der Unterricht aus?

Der Unterricht folgt keinem festgelegten Schema, sondern richtet sich immer nach Bedürfnissen und Voraussetzungen des Schülers. Ob zum Beispiel eine Klavierschule verwendet wird und welche oder wie die Literaturauswahl aussieht, wird individuell entschieden. Ich als Lehrerin erkläre dem Schüler das "Handwerkszeug" (Lesen und korrekter Umgang mit der Notenschrift und Musikstücken), übe mit ihm das Klavierüben, wir arbeiten an Klang, Gestaltung und Interpretation, der Spieltechnik und Körperhaltung. Dabei gilt: Nicht die "richtige Technik" macht den Klang schön, sondern durch das Achten auf guten Klang findet man zur dazu notwendigen Klaviertechnik. Die Musik steht also immer an erster Stelle, und wenn etwas nicht funktioniert, wird genauer hingeschaut, warum. Außerdem ist regelmäßig Zeit für andere Dinge wie die gezielte Schulung des Gehörs ("Gehörbildung"), Rhythmusspiele und Improvisation.

 

Rahmenbedingungen und Konditionen

In der Regel findet der Unterricht einmal die Woche für 45 Minuten als Einzelunterricht statt. Bei Bedarf können die Unterrichtseinheiten verlängert oder verkürzt werden, 14-tägig oder nach individueller Vereinbarung stattfinden. Der Unterrichtsort liegt am Friedrich-Ebert-Ring in Würzburg, ca. 5-10 Minuten fußläufig von der Residenz entfernt. Das Instrument ist ein Yamaha-Flügel und steht in einem großen, hellen Saal. Zu Beginn des Unterrichts wird ein Vertrag abgeschlossen, der vierteljährlich vom Schüler gekündigt werden kann. Dem geht eine Probezeit von acht Wochen voraus, in der der Schüler den Unterricht jeder Zeit beenden kann. Unterrichtstage sind alle Schultage in Bayern (also ausgenommen Schulferien und Feiertage, die am Wohnort gültig sind).

 

Seien Sie mutig, trauen Sie sich etwas zu und lernen Sie Klavierspielen. Ein "zu alt" gibt es ebensowenig wie ein "unmusikalisch". Klavierspielen lohnt sich immer!